Skip to content
30. Dezember 2008 / Ralf Koss

Das Problem: Weihnachtsgeschenk. Die Lösung: Consulting! – Consulting?

Ist zwar schon über eine Woche her, aber immer noch lustig – wenn man nicht selbst einmal als Arbeitnehmer Opfer von Consulting-Ratschlägen war.  In der Süddeutschen Zeitung hatten  sich die Verantwortlichen für die redaktionell verantwortete Auftaktseite der Stellenanzeigen „Beruf und Karriere“ etwas Buntes und feuilletonistisch Angehauchtes ausgedacht. Denn vor Weihnachten darf es bei all den ernsten Informationen für das Berufsleben auch mal etwas Leichtes sein.

Natürlich wollte man nicht an Leserbedürfnissen vorbei produzieren, und was beschäftigt die Leser so kurz vor Weihnachten? Natürlich die Frage nach den Geschenken. Der Gedanke der Redaktion hatte Charme: Warum sollte man nicht Hilfe für die Geschenkauswahl bei denjenigen finden, die auch sonst gerne in Unternehmen um externe Ratschläge gebeten werden? Consulting war also gefragt.

Sehr schön, wie es auf dieser Seite dann einer jungen Beraterin gelingt, in vier Sätzen sämtliche Klischees über die Branche zu bestätigen.

Erster Satz:

Die Herausforderung besteht darin, auch unter Zeitdruck etwas Persönliches zu finden.

Formuliere mit großen Worten die gewichtige Erkenntnis des zu bewältigenden Problems, das ohnehin schon alle kennen!

Zweiter Satz:

Für diesen Anspruch eignen sich speziell Erlebnisgeschenke.

Präsentiere entschieden und ohne zu zögern eine einzige Lösung!

Dritter Satz:

Unter http://www.mydays.de oder http://action-und-abenteuer.feon.de etwa findet man alles vom Wellnessprogramm bis zum Tandem-Fallschirmsprung.

Nutze zur Umsetzung deines Lösungsvorschlags die standardisierten Ressourcen weiterer Dienstleister.

Vierter Satz:

Wer kein Risiko eingehen will, überreicht einen Gutschein, den der Beschenkte für ein Ereignis seiner Wahl einlösen kann.

Habe eine Alternative parat, von der du annimmst, dein Kunde hätte sie auch ohne deine Anwesenheit gewählt – allerdings dann mit schlechtem Gewissen. Dieses schlechte Gewissen nimmst du ihm nun ab. Das ist deine eigentliche Aufgabe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: